Falke-Jugenfußballabteilung  eine Woche im Lager

 

Mit 60 Kindern und 17 Betreuerinnen und Betreuern hat die Fußalljugendabteilung des SC Falke Saerbeck aktuell wieder eine Zeltstadt auf einem benachbarten Sportgelände errichtet. In diesem Jahr ist die Sportanlage in Telgte die Heimat für eine Woche. Mit dem Fahrrad ging es am Samstag auf die gut 30 Kilometer lange Reise. Ohne Zwischenfälle erreichte der Tross das bereits am Tag zuvor von den Betreuern errichtete Zeltdorf. Nach der Zeltaufteilung wurde ausgiebig das Lager erkundet. Nach einem leckeren Hamburger Abendessen wurde der Abend am Lagerfeuer ausklingen gelassen. 
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des runden Leders. Bei einem großen Lagerturnier wurde in bunt gemischten Mannschaften das Siegerteam ermittelt. "Die Stimmung ist top, alle Kinder sind super zufrieden" berichtet Lagerleiter Nikolas Beermann. Die im Laufe der Woche steigenden Temperaturen werden für Schwimmbadbesuche genutzt. Eine Stadtrallye, verschiedene Lagerspiele und Turniere sowie weitere Aktionen sorgen dafür, dass keinerlei Langeweile im Falke-Camp aufkommt. Auch die ein oder andere Überraschung hat das Betreuerteam für die Falke-Kids parat.  Am Samstag Nachmittag wird der große SCF-Tross in Saerbeck am Falke-Stadion zurückerwartet.
 
 Falke.jpg.jpg
 
 

Falke lädt Mädchen ein

 
Einen ganzen Nachmittag im Zeichen des Fußballs bietet die Fußballljugendabteilung des SC Falke Saerbeck am Freitag, 05.07.2019 um 16 Uhr im Sparkassenstadion an der Lindenstraße an. Eingeladen sind alle Mädchen im Alter von sechs bis fünfzehn Jahren. Die starke Mädchenfußballabteilung des SC Falke lädt alle interessierten Mädchen ein, an dem Nachmittag unter der Anleitung des erfahrenen Trainerteams einen Einblick ins gemeinsame Kicken zu bekommen. Wer Spaß am gemeinsamen Fußballspielen bekommt, kann im Anschluss gerne zur Probe in den verschiedenen Falke-Mädchemannschaften mittrainieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.44
 

Gemütlicher Abend für engagiertes Trainerteam im Jugendfußball

 

Zum Ende der Saison verbrachten die Fußballjugendtrainer des SC Falke Falke Saerbeck einen schönen gemeinsamen  Abend. Die engagierten Ehrenamtler konnten sich über neue Pullover freuen.

Die Firma Wolters GmbH ermöglichte mit einer Spende die neue Ausstattung der Trainerinnen und Trainer. Stefan und Susanne Wolters übergaben bei der Saisonabschlussfeier die freudige Überraschung. Gleichzeitig wurden mit Patrick Beermann, Marc Weiligmann, Eike Meemann, Michael Hagen, Dagmar Krutzki und Sebastian Hoppe (von links) sowie Kevin Schenke (nicht im Bild) verdiente Trainerinnen und Trainer verabschiedet. Jugendobmann Heiko Schumacher bedankte sich für das jahrelange Engagement. Gemeinsam blickten die Falken auf eine erfolgreiche Saison. Mit einem kontinuierlichen Wachstum - deutlich gegen den Trend vieler anderer Vereine- ist der SC Falke die nunmehr drittgrößte Jugendabteilung im Fußballkreis Tecklenburg.

DSC_0229.JPG

 

DSC_0187.JPG

Gemütlicher Abend für engagiertes Trainerteam im Jugendfußball

 

Zum Ende der Saison verbrachten die Fußballjugendtrainer des SC Falke Falke Saerbeck einen schönen gemeinsamen  Abend. Die engagierten Ehrenamtler konnten sich über neue Pullover freuen.

Die Firma Wolters GmbH ermöglichte mit einer Spende die neue Ausstattung der Trainerinnen und Trainer. Stefan und Susanne Wolters übergaben bei der Saisonabschlussfeier die freudige Überraschung. Gleichzeitig wurden mit Patrick Beermann, Marc Weiligmann, Eike Meemann, Michael Hagen, Dagmar Krutzki und Sebastian Hoppe (von links) sowie Kevin Schenke (nicht im Bild) verdiente Trainerinnen und Trainer verabschiedet. Jugendobmann Heiko Schumacher bedankte sich für das jahrelange Engagement. Gemeinsam blickten die Falken auf eine erfolgreiche Saison. Mit einem kontinuierlichen Wachstum - deutlich gegen den Trend vieler anderer Vereine- ist der SC Falke die nunmehr drittgrößte Jugendabteilung im Fußballkreis Tecklenburg.

DSC_0229.JPG

 

DSC_0187.JPG

 

Einen versöhnlichen Saisonabschluss feierten am vergangenen Wochenende viele Jugendteams des SC Falke Saerbeck.

Nach einer sehr müden ersten Halbzeit und zwei Gegentoren rund um den Pausenpfiff gelang es der C1 am Wochenende nicht, dass Spiel gegen SW Esch noch für sich zu entschieden. Im zweiten Abschnitt präsentierte sich der SCF zwar deutlich besser, konnte jedoch die zahlreichen Torchancen nicht nutzen, lediglich Tom Nolte gelang noch ein Treffer zum 1:2 Endstand.
Besser meisterte die C2 ihr Spiel gegen Esch. Louie Greife und Aurel Krasniqi erzielten die Tore beim 2:0 Sieg. Auch ein deutlich höherer Sieg der Falken wäre möglich gewesen.
Die C-Mädchen feierten einen deutlichen 7:0 Sieg gegen Westfalia Hopsten. Nach teilweise wunderbaren Spielzügen erzielten Sina Beermann und  Serina Kerim (je 2), Nele Hieronymus, Lili Zahnberg die Tore für die Falken, ein weiterer Treffer konnte nicht eindeutig zugeordnet werden. Saerbeck präsentierte sich von Beginn des Spiels hellwach, was ebenfalls zum verdienten Erfolg beitrug.
Die D1 gewinnt letztes Heimspiel gegen Hörstel D1 mit 7:2 (2:2) Nach gutem Beginn führten die einzigen beiden Torschüsse in Halbzeit 1 von Hörstel zum Ausgleich. In Halbzeit 2 dann fast nur noch Spiel aufs Hörsteler Tor, was dann noch zu 5 Toren und einem verdienten Sieg führte. Torschützen: Niclas Rehme (4), Lukas Gilke, Said Haidar, Jannis Beizenkroll.
D-Mädchen verlieren 0:8 gegen Lengerich. Nach einer guten ersten Halbzeit (0:2) waren die Lengericher konditionell in der zweiten Halbzeit deutlich überlegen. Saerbeck konnte nur mit einer Auswechselspielerin antreten, kämpfte jedoch tapfer bis zum Ende des Spiels.
Nach einem guten Start, wir führten 1:0 unterlagen die E-Mädels doch der Truppe von Hörstel mit 2:6 (1:4). Die Mädels haben heute einfach den Dreh nicht bekommen.  
Im letzten gemeinsamen Spiel siegte die E1 gegen Velpe Süd mit 5:2. Nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem 0:1 Rückstand drehte der SCF mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte das Spiel. Die Tore erzielten Matthias (4) und Lenny. Nach sechs gemeinsamen Jahren als Team, feierte die Mannschaft mit ihren Trainern sowie den Eltern im Anschluss an das Spiel die tolle Zeit. Mit einer gemeinsamen Cola feierte die Mannschaft das gelungene letzte Spiel (siehe Foto)
Die E-2 gewinnt ihr letztes Spiel mit 9:0 und feiert so einen sehr erfolgreichen Saisonabschluss. Torschützen: Johann 3x Luis und Sven je 2x und Arne und Raik.  

Die F2 trennt sich im letzten Saisonspiel mit 5:5 (4:1) von Bevergen/Rodde. Auf Grund der Chancen auf beiden Seiten, hätte das Spiel auch 8:8 oder noch höher ausgehen können. Beide Teams ließen in der Abweh viel zu, vergaben aber in der Offensive auch eine Reihe guter Chancen.
Die F3 gewinnt das letzte Spiel der Saison bei Bevergern\ Rodde 3 mit 9:0.  Auf Grund der deutlichen Überlegenheit spielten die Falken von Beginn an mit einem Spieler weniger, zudem wurde die Aufstellung zum Abschluss der Saison bunt gemischt.
 

 

 

-- 


 
Mit freundlichen Grüßen
 
Christoph Wickenbrock
Ginsterweg 13
48369 Saerbeck

 

Falke mit durchwachsenen Ergebnisse, A und D1 siegen knapp

 
Die A-Jugend unterliegt zu Hause dem Tabellenführer SF Lotte mit 0:2 (0:1). Über die gesamte Spielzeit lieferten die Falken dem Favoriten einen großen Kampf.
Als Mitte der ersten Halbzeit die Lotteraner eine sehr zweifelhafte Rote Karte erhielten witterten die Saerbecker ihre Chance.
Trotz Unterzahl behielt Lotte zwar das Heft in der Hand, war aber nicht mehr so zwingend.
Doch  noch vor der Pause gelang Lotte die Führung. Auch im zweiten Abschnitt hielten die Falken weiter stark dagegen und setzten immer wieder Nadelstiche.
Nach einem Elfmeter für Lotte war das Spiel dann leider entschieden.
Auf diese starke Leistung können die Falken laut Trainer Michael Hagen dennoch aufbauen.
"Nach wie vor lebt die Hoffnung auf den Klassenerhalt" macht er seiner Mannschaft für das Saisonfinale Mut.
 
 
Trotz einer deutlichen 0:7 Niederlage gegen die Sportfreunde aus Lotte steckte die C1 während des gesamten Spieles nicht auf und zeigte eine kämpferisch tolle Leistung. Leider konnte auch der starke Torwart Maurice die Niederlage nicht abwenden
 
 
D1 verliert Spitzenspiel gegen Esch mit 0:2 (0:2). Gegen spielerisch keinesfalls bessere Escher gab vor allem die deutlich körperliche Überlegenheit und das sehr robuste Spiel von Esch den Ausschlag. Leider wurden die wenigen guten Torchancen durch die Falken nicht genutzt, um zumindest ein verdientes Unentschieden zu erreichen.
 
Die D2 gewann mit 7:4 (2:4) gegen Preußen Lengerich. Trotz dem am Ende deutlichen Sieg taten sich die Falken zu Beginn des Spieles sehr schwer. Dem 0:1 Rückstand folgte eine deutlich bessere Phase. Der SCF kam man aber immer besser ins Spiel, wodurch auch schnell die eigene Führung kam. In der zweiten Hälfte spielte man weiter gut nach vorne und ließ hinten relativ wenig zu. Ausschließlich zum Ende bekamen die Gegner noch Chancen, welche dann noch zu zwei weiteren Gegentoren führten. Das gesamte Tea konnte absolut überzeugen.
 
E1 gewinnt 2:0 (1:0) gegen Preußen Lengerich 
 
In einem einseitigen Spiel gewinnt Falke hochverdient 2:0. Die Jungs bauten flach von hinten auf und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Leider fehlte dann in Tornähe völlig die Durchschlagskraft. Die Falken konnten den Dauerdruck nicht in weitere Tore ummünzen. 
 
Einen deutlichen und auch in der Höhe verdienten 6:3 Sieg feierte die E2 gegen Schale.
 
Die E3 gewinnt 14:3 gegen Mettingen II. Nach gutem Kombinationsspiel und einer 2:0 Führung ließ die Konzentration ein wenig nach und die Mettinger glichen zum 2:2 aus. Zur Halbzeit stand es dann 4:2 für Saerbeck. Nach der Halbzeit legten die Jungfalken los wie die Feuerwehr und schossen ein schönes Tor nach dem anderen. Nach vielen glücklosen  Spielen gegen ein Jahr ältere Spieler  kam dieser Sieg und der Sieg am letzten Donnerstag zur rechten Zeit. Heute hatten wieder alle Kinder ein strahlendes Lächeln auf dem Gesicht!
E4 verliert nach einer starken kämpferischen Leistung in Lienen 6:2 (3:0). Nachdem man in den ersten 10 Minuten 3 Gegentore hinnehmen musste, erkämpfte sich der SCF in den letzten 20 Minuten noch zwei eigene Tore.
Gegen äußerst robust spielende Gegnerinnen aus  Westerkappeln/Velpe verloren die E-Mädchen  mit 6:4 (5:1) 
 
 
 

Die F2 war chancenlos gegen Preußen Lengerich. Gegen die ein Jahr älteren Lengericher hatte man weder körperlich noch spielerisch etwas dagegen zu setzen und verlor am Ende deutlich mit 0:17.

 
Die F3 revanchiert sich für die Hinspielniederlage gegen Teuto Riesenbeck und gewinnt mit 9:5 (7:1). Spielerisch haben die Jungs wieder einen Schritt nach vorne gemacht und zeigten vor allem in Halbzeit 1 das sie mehr und mehr als Team zusammenwachsen und auch den freien Mann ins Spiel einbeziehen. Im zweiten Abschnitt sorgte Keeper Erik dann mit einigen starken Paraden für den Sieg der Falken

 

A-Jugend siegt im Derby, E2 im Spitzenspiel


Dank eines knappen 1:0 Sieg im Derby gegen die Spielgemeinschaft Dörenthe/Brochterbeck/Ladbergen schöpft die A-Jugend des SC Falke Saerbeck wieder etwas Hoffnung im Abstiegskampf der Kreisliga-A. In einem eng umkämpften Spiel erzielte Felix Schürmann nach 37 Minuten den Treffer des Tages. Die Falken befinden sich zwar weiterhin auf einem Abstiegskampf, das rettende Ufer scheint aber nicht mehr in unerreichbarer Ferne.
Mit einem Treffer in der letzten Minute setze die C1 ihre Erfolgsserie weiter fort. Im Spiel gegen Steinbeck sorgte Moritz Müller beim Aufeinandertreffen zweier gleichwertiger Mannschaften mit seinem Doppelpack für die Entscheidung des Tages und den erlösenden Siegtreffer.
Mit einer furiosen zweiten Halbzeit, in der man mit 8 Toren ein wahres Feuerwerk abbrannte, siegte die D1 am Ende mit 10:2 gegen die SG Bevergern/Rodde.
Eine knappe 1:2 Niederlage kassierten die D-Mädchen im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Recke. Obwohl Recke mit Kreis- und Westfalenauswahlspielerinnen auflief war das Spiel bis zum Schluss spannend. Das Tor für Saerbeck zum 1:1 machte Marie Lammers.
Die E1 verschlief in ihrem Spiel die Anfangsphase völlig und lag nach 2 Minuten 0:2 zurück. Saerbeck kam nach einem 1:4 noch vor der Halbzeit auf 3:4 ran. Die 2. Halbzeit gestaltete man kämpferischer, in der Abwehr taten sich aber immer große Lücken auf und Laggenbeck konterte konsequent. 3 Eigentore trugen ihren Teil zur 5:10 Niederlage bei.
Die E3 verliert in Dreierwalde mit 2:10. Gegen körperlich  überlegene sowie ein Jahr ältere Gegner hatten die Jungfalken wenig Chancen.  Insgesamt haben sie gut gespielt bzw. kombiniert  und  ebenfalls dagegen gehalten. Trotz der klaren körperlichen Unterlegenheit kämpften die SCF-Spieler bis zum Schluss und sicherten sich so das Lob des Trainers
F3 gewinnt das Heimspiel gegen Bevergern/Rodde mit 18:0 (12:0).
Gegen deutlich jüngere und schon alleine körperlich deutlich schwächere Gegner gelang dem Team ein klarer Sieg.
E2 gewinnt das Spitzenspiel mit 5:3 (3:0) und zeigte eine spielerisch reife Leistung. Viele Spieler sicherten sich ein Sonderlob der Trainer für die tolle Leistung und den verdienten Sieg.

Trainerinnen und Betreuer dringend gesucht

 

In einer bekannten Redensart heißt es, jede Medaille hat zwei gegensätzliche Seiten. Genau diese Erfahrung macht aktuell die Jugendfußballabteilung des SC Falke Saerbeck. Doch von Beginn an: Der Mädchenfußball in Saerbeck boomt. Als einer der ganz wenigen Vereine im Fußballkreis ist der SC Falke Saerbeck in allen Altersklassen mit einer Mädchenmannschaft vertreten. Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren treten in vier Mannschaften im Wettkampf gegeneinander an. Der Zuspruch bestätigt die gute Arbeit der Falken, welche das engagiert Trainer und Trainerinnenteam um Eva Kortmann als Beauftragte Mädchenfußball seit Jahren voranbringt. „Natürlich freut uns der große Zuspruch. Mädchenfußball macht einfach Spaß. Der Zusammenhalt bei den Mädels ist erfahrungsgemäß immer noch ein bisschen größer als bei den Jungs“. Auch Andreas Tholl berichtet über seine Motivation, seine Freizeit als Trainer der E-Mädchen am Sportplatz zu verbringen. „Die Mädels sind wissbegierig. Wenn wir gegen Jungenmannschaften spielen werden wir häufig unterschätzt und belächelt. Den Jungs dann im Spiel zu zeigen was wir fußballerisch drauf haben, und sie im besten Fall zu besiegen ist ein besonders tolles Erlebnis“ berichtet der engagierte Trainer. Die bereits angesprochene andere Seite der Medaille: Vier Teams benötigen auch mindestens jeweils vier engagierte Trainer(innen) und Betreuer(innen). Und hieran mangelt es. „Wer Spaß und Interesse hat, eines der Teams in welcher Funktion auch immer zu unterstützen ist herzlich willkommen. Ob Mann oder Frau ist egal. Auch Jugendliche ab 16 Jahren sind herzlich willkommen und werden in die Vereinsarbeit eingebunden“ freut sich Eva Kortmann über Rückmeldungen möglichst vieler Interessierter. Für Rückfragen steht Sie gerne telefonisch unter der Nummer 0171 8180606 zur Verfügung.

 

A- und B-Jugend im Abstiegsstrudel, D1 holt die Tabellenführung

 
 
Wieder einmal lieferte die A-Jugend den hervorragenden Beweis dafür, sich der jeweils spielerischen Klasse des Gegners anzupassen.
Konnte man in der Vorwoche gegen den Tabellendritten Riesenbeck über 90 Minuten mit guten Fußball überzeugen und das Spiel komplett offen gestalten,
zeigte man am vergangenen Sonntag das komplett andere Gesicht. Gegen einen fußballerisch limitierten Gegner aus Hopsten passten sich die Falken der Spielweise des Tabellenletzten an und verloren im vorher als Abstiegsendspiel bezeichneten Spiel mit 1:2. Das Ergebnis schmälert die Chancen auf den Klassenerhalt sehr deutlich.
 
Ihr erstes Endspiel um den Klassenerhalt verlor die B1 unter der Woche gegen Arminia Ibbenbüren 2 mit 1:2.
 
Die Siegesserie der C1 ist gerissen. Nach zuletzt tollen Spielen mit ebenfalls hervorragenden Ergebnissen verlor der SCF gegen Hopsten mit 1:2. Mit einem Doppelschlag in den ersten zehn Minuten ging Hopsten früh in Front. Erst fünf Minuten vor Ende konnte Falke Saerbeck den Anschlusstreffer erzielen, welcher nicht zum Punktgewinn reichte und im Kampf um Platz drei einen kleinen Rückschlag für die in Topform befindlichen Falken bedeutet.
 
Nach langer Durststrecke konnte die C2 im Spiel gegen Steinbeck 2 nach einer ordentlichen Leistung mit 5:2 gewinnen.
Einen klaren 9:0 Erfolg feierten die C-Mädchen in Hörstel. Annika Korte (4), Lilli Zahnberg (3) und Hazno Khdir (2) schossen den SC Falke Saerbeck mit ihren Toren zum Sieg.
Mit einem souveränen 5:0 Erfolg gegen die D2 aus Hopsten sicherte sich die D1 die Tabellenführung in ihrer Staffel. Dank der Tore durch Niclas (3), Enrik und Said konnte sich Saerbeck mit dem besseren Torverhältnis Platz eins sichern.
 
Dank eines Dreierpacks durch Benjamin siegte die D2 gegen Recke mit 3:2. Saerbeck dominierte das Spiel klar, konnte jedoch die Vielzahl guter Chancen nicht nutzen und machte das Spiel auch mit einigen Fehlern in der Abwehr am Ende unnötig spannend. Kämpferisch konnten die Falken voll überzeugen.
 
Die D Mädchen gewinnen ihr Heimspiel gegen Arminia Ibbenbüren mit 2:0. Marie Lammers erzielte das Tor zum 1:0 in der ersten Halbzeit. Das Spiel war insgesamt sehr zerfahren. Das erlösende 2:0 erzielte zwei Minuten vor Schluss erneut  Marie Lammers.
E1 gewinnt 13:0 (5:0) gegen Steinbeck/Uffeln 
 
In einem einseitigen Spiel gewinnt die E1 ungefährdet gegen die SG Steinbeck/Uffeln mit 13:0. Auch ohne eine hervorragende Leistung wurde der Gegner klar besiegt
 
Die E3 verliert heute gegen die E1 von Dörenthe/Brochtenbeck mit 3:4. Zur Halbzeit führte die Jungefalken noch mit 2:0. Mit Beginn der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration nach und die Gegner drehten das Spiel auf 2:4 . Die Falken versuchten nun erneut das Spiel zu drehen, konnten jedoch nur noch einen Treffer erzielen, was die gerechte Punkteteilung am Ende nicht möglich machte.
 
Eine knappe 3:4 Niederlage kassierten die E-Mädchen  gegen die SF Gellendorf. Nachdem man bereits nach 10 Minuten 2:0 führte, ließen die Falken die Zügel etwas schleifen. Es schlich sich die ein oder andere Unkonzentriertheit ein, welches letztlich den fest eingeplanten Sieg verhinderte.
 
Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit konnte die E4 das Spiel in Ibbenbüren offen gestalten, beim Stand von 3:3 sah es nach eier Punkteteilung aus. Nach zwei plötzlichen Gegentoren steckte der SCF jedoch den Kopf in den Sand und verlor am Ende zwar verdient, aber mit 13:3 viel zu hoch. 
 
Die F1 gewinnt in Mettingen mit 4:3. Nach toller erster Halbzeit ließ im zweiten Abschnitt ein wenig die Kraft nach, trotzdem sicherten die Falken sich den verdienten Erfolg.
 
Die F2 verliert gegen Hopsten mit 2:7 (1:3). Das Ergebnis spiegelt nicht unbedingt den Spielverlauf wieder. Man kassierte jeweils 3 Tore in den ersten fünf Minuten beider Halbzeiten. Selber hatte man zu wenig Zielwasser getrunken, sodass man größte Möglichkeiten liegen ließ. Die beiden Tore machte Danjell. Im Vergleich zum letzten Spiel war die Einstellung deutlich besser.
 
Die F3 gewinnt in Büren mit 10:02. Dank einer  sehr engagierte Leistung von allen konnte der klare Erfolg eingefahren werden. Die Tore erzielten Wissam 6, Fabio 2 und Oliver 2
 

Falke Jugendteams mit durchwachsenem Wochenende

 

In einem hart umkämpften Spiel verliert die A Jugend ihr Heimspiel gegen Teuto Riesenbeck mit 2:4(2:1).
Die beiden Tore für die wacker kämpfenden Falken erzielte Nico Schäpermeier.
Leider konnten sich die Saerbecker wieder einmal nicht für ihre gute Leistung belohnen und mussten sich knapp einem Top Team der Liga geschlagen geben. In der nächsten Woche kommt es im Spiel gegen den Tabellenletzten Hopsten /Schale zu einem echten Endspiel im Kampf gegen den Abstieg.
 
 
Die B-Jugend verliert das Meisterschaftsspiel gegen den Tabellendritten Teuto Riesenbeck mit 0:3 (0:2).
Die Jungfalken zeigten dabei eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen. Nach drei, teilweise frühzeitigen, verletzungsbedingten Wechseln kann man mit diesem Ergebnis ganz gut leben, Moral und Einstellung stimmten
 
Von einer Welle des Erfolges wird die D1 getragen. Im Spitzenspiel gegen Recke siegte die Falke D1 mit 6:3. Recke war bis heute nach 3 siegreichen Spielen noch ohne Gegentor. Trotz körperlicher Unterlegenheit hielt Falke kämpferisch stark dagegen und kam vor allem übers Flügelspiel zu tollen Toren. Die Tore zum verdienten Sieg erzielten Enrik Hillmann (3), Niclas Rehme (2) und Hamse Mandini.
 
 
 
Trotz der besonders guten Leistung von Abwehrspieler Fabian verlor die D2  gegen Büren/Piesberg/Halen mit 4:2. Die Führung wechselte im Spiel, am Ende siegte Büren verdient.
Nach großem Kampf und mit guter Unterstützung der E-Mädchen reichte es für die D-Mädchen  im Spiel gegen den Tabellenführer aus Lengerich nicht zu einem Punktgewinn. Das Team verlor mit 0:5.
 
Einen gebrauchten Tag erwischte die E1. Im ersten Abschnitt erspielten sich die Falken gegen Arminia Ibbenbüren eine Vielzahl von Torchancen, konnten diese aber nicht nutzen. Im zweiten Abschnitt verlor die bis dato gut spielende Mannschaft völlig den Faden, hielt kämpferisch nicht dagegen und verlor am Ende mit 2:3.
 
In einem wahren Schützenfest siegte die E2 gegen Dickernberg mit 9:6. Aus einer löchrigen Abwehr heraus siegte Saerbeck gegen die jüngere Mannschaft am Ende, trotz einer nicht immer überzeugenden Leistung.
 
 
Die E3 verliert am heutigen Samstag mit 5:3 in Lengerich. Die Jungfalken kamen gut ins Spiel und führten zur Pause mit 3:2. Spielerisch und kämpferisch konnte die Mannschaft mit Lengerich mithalten, jedoch am Ende fehlte die Kraft und die E3 musste in eine Niederlage einwilligen. 
 
Die E4 verliert mit 2:4 gegen Arminia Ibbenbüren E5. In der ersten Halbzeit ging Saerbeck mit 1:0 durch Julian Klinke in Führung. Arminia konnte danach jedoch 2 Tore erzielen. Mit einer direkt verwandelten Ecke glich Henning Plugge noch vor der Halbzeit aus. In der 2. Halbzeit erzielte Arminia weitere 2 Tore. Saerbeck konnte leider nicht mehr so gut dagegengehalten.
 
Die F1 hat heute Zuhause 6:6 (2:2) 
In einem rassigen Spiel ergatterte sich die F1 mit einer guten Leistung im Heimspiel gegen Steinbeck/Uffeln einen Punkt. Nachdem man gut aus der Halbzeit gekommen ist und innerhalb von 5 Minuten das Ergebnis auf 5:2 erhöht hat gab man die Führung leider wieder schnell ab und konnte kurz vor Schluss das verdiente 6:6 erzielen.
 
 
Mit 2:6 mussten sich die E-Mädchen Laggeneck geschlagen geben. Nach einigen Unkonzentriertheiten im ersten Abschnitt erspielte sich der SCF im zweiten Abschnitt ein Übergewicht an Chancen konnte diese jedoch nicht wie gewünscht in Tore ummünzen.
 
 

Unterkategorien

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern