Nur die C1 holt einen Punkt

Ein äußerst durchwachsenes Wochenende erlebte die Fußballjugendabteilung des SC Falke Saerbeck. Eine über weite Strecken durchschnittliche  Leistung reichte der A-Jugend im ersten Heimspiel der Saison nicht zum Erfolg. Gegen Preußen Lengerich glich Nico Schäpermeier die frühe Führung der Gäste kurz vor der Halbzeit aus. Die Falken zeigten sich an diesem Tag aber besonders in der Defensive anfällig und sorgten mit vermeidbaren Fehlern für einfache Tore der Lengericher, welche am Ende das Spiel mit 4:1 gewannen.

B-Jugend verliert 0:5 (0:3) gegen Preußen Lengerich

Gegen einen spielstarken und auch kämpferischen Gegner Preußen Lengerich, kam die B-Jugend des SC Falke  nicht in die Zweikämpfe und verliert verdient. In der 2. Halbzeit hielt der SCF zwar deutlich besser dagegen, aber versuchte es weiterhin meistens mit langen Bällen nach vorne. Diese Spielweise führte nicht zum Erfolg, mit einer deutlichen 0:5 Niederlage mussten sich die Falken gegen einen sehr starken Gegner geschlagen geben, der SCF konnte jedoch einige gute Ansätze zeigen.

In einem Spiel auf Augenhöhe trennte sich die C1 leistungsgerecht 1:1 von der SG Westerkappeln/Velpe. Nachdem Saerbeck die sich bietenden Chancen zur Führung nicht nutzen konnte, folgte der Rückstand.

In einer intensiven Schlussphase setzten die Falken alles auf eine Karte, der Sturm auf das Tor der Gäste wurde am Ende durch ein Tor von Noah in der Schlussminute belohnt.

Trotz einer guten Anfangsphase mit Feldüberlegenheit in den ersten 15 Minuten verlor die C2 gegen die JSG Hörstel/Dreierwalde 2 mit 0:10.

Der tollen Anfangsphase folgte ein deutlicher Leistungseinbruch, im zweiten Abschnitt lies Saerbeck den Gegner nach Belieben aufs eigene Tor rennen.

Eine gute Leistung im Spielaufbau und einige tolle Kombinationen reichten der D2 leider nicht zum Punktgewinn. In einem ausgeglichenen und zerfahrenen Spiel erwies sich der Gegner Westfalie Hopsten als die cleverere Mannschaft, die sich zudem beim Abschluss eiskalt präsentierte und ihre Chancen nutze. Saerbeck hingegen lies etliche gute Möglichkeiten liegen, was am Ende zum 0:3 Endergebnis führte

Die E1 verlor heute auswärts mit 0:3 gegen Westerkappeln. In der ersten Halbzeit, die 0:0 ausging, konnten die Saerbecker gut mithalten und hatten auch ihre Torchancen. In der zweiten Halbzeit kombinierten und konzentrierten sich die Jungfalken nicht mehr zu 100%, so dass es zu drei Gegentreffern kam. Der SCF zeigte aber trotz einer Vielzahl von Ausfällen ein gute Leistung und wusste durchaus Fans und Trainer zu überzeugen.

Gegen einen extrem starken Gegner verlor die E2 deutlich mit 1:17. Die JSG Bevergern/Rodde zeigte sich in allen Dingen überlegen. Trotzdem lies Saerbeck nie die Köpfe hängen und zeigte eine kämpferisch überzeugende zweite Halbzeit

Die F1 verliert ihr Spiel gegen Bevergern unnötig hoch mit 2:9. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nutzte Bevergern seine Chancen deutlich besser und sorgte zur 2:4 Führung zum Pausentee. Im zweiten Abschnitt brachen auf Saerbecker Seite alle Dämme. Erst 10 Minuten vor dem Ende gelang es wieder, etwas Kontrolle ins Spiel zu bringen.

Die F2 verlor heute gegen Brukteria Dreierwalde 3:6 (1:3). Die erste Halbzeit war ausgeglichen jedoch mit etwas besseren Chancen für den Gegner. In der zweiten Halbzeit wurde Saerbeck besser und man hatte ein deutliches Chancenplus, wovon aber nur wenige verwertet wurden. Das Trainerteam attestierte der Mannschaft eine gute Leistung, auf der es aufzubauen gilt.

Die F3 verlor das Spiel gegen die F1 von Schwarz weiß Esch mit 15:0 . Schon zu Beginn des Spieles sah man den Falken an dass sie Angst vor der Größe , der Escher hatten . Leider hat man dies auch am Ergebnis erkannt.

Mit dem Anpfiff konnte Esch vier schnelle Tore erzielen, auch in der Folgezeit machte sich die körperliche Überlegenheit deutlich bemerkbar.

Wochenende voller Fußball-Spiele

An diesem Wochenende (7. und 8. September) fanden wieder einige Heim- und Auswärtsspiele für die Fußballer von Falke Saerbeck statt.

Die Samstagsspiele:
Die E1 verlor am Samstag im heimischen Sparkassen-Stadion gegen Eintracht Mettingen mit 1:6. (0:4).
Im ersten Liga-Spiel dieser Saison fuhren unsere E-Mädchen nach Ibbenbüren zur DJK Arminia und beendeten das Spiel mir 2:2.
Unsere B-Mädchen gewannen zuhause ihr erstes Saisonspiel mit 5:2 (3:0) gegen die C3 Jungsmannschaft aus Mettingen.
Die C1 gewann 0:1 (0:1) in Hörstel.
Falkes D3 verlor 7:1 (2:0) in und gegen die Mannschaft vom FC GW Lengerich.
Unsere D1 verlor völlig unnötig mit 1:3 gegen Arminia Ibbenbüren
Die F2-Jugend hat heute mit 1:12 (1:4) zuhause gegen SW Esch 2 verloren.
Unsere D2 spielte zuhause gegen Bevergern/Rodde 2:2.
Die C-Juniorinnen besiegten Gastgeber JSV Bevergern Rodde deutlich mit 0:5.

Die Sonntagsspiele:
Falkes B-Junioren gewannen gegen die Gastgeber Cheruskia Laggenbeck 4:1.
Die A-Junioren fuhren ebenfalls nach Laggenbeck und verloren leider 1:3.
Auf heimschem Rasen traten die Frauen gegen Cheruskia Laggenbeck an und gewannen deutlich 5:0.
Die Herren fuhren zur Ibbenbürener SpVg 08 und kamen mit einem 4:1-Sieg nach Hause
Im Falke-Stadion trafen zudem die Herren III auf GW Steinbeck II und verloren 0:6-
Als letztes Sonntagsspiel war BSV Leeden-Ledde zu Gast und verlor 1:2 gegen unsere Herren II.




Die E-Mädchen spielten ihr erstes Saison-Liga-Spiel in Ibbenbüren.

19 Mannschaften starten in die neue Saison

In einigen Themenfeldern wie zum Beispiel der erneuerbaren Energie wird Saerbeck häufig als gallisches Dorf bezeichnet. Auch in Sachen Jugendfußball lässt sich diese respektvolle Bezeichnung zutreffend anwenden. Entgegen dem allgemeinen Trend geht die Fußballugendabteilung des SC Falke Saerbeck mit einer konstant  hohen Mannschaftszahl in die neue Saison. „Wir haben 19 Jugendmannschaften zur neuen Saison gemeldet und sind dabei auf keine Spielgemeinschaft angewiesen. Das Verhältnis von aktiven Spielern zur Zahl der Einwohner ist klasse“ berichtet Jugendobmann Heiko Schumacher. 

Um die Kinder und Jugendlichen für das gemeinsame Fußballspielen zu begeistern wird einiges unternommen. Angefangen beim Kindergartenturnier, die Teilnahme am Ferienspaß oder auch das Funino Turnier, schon für die Kleinsten wird vieles geboten. Auch bei den älteren Spielern legen sich die Falken ins Zeug: "Wir haben unsere Präsenz in den sozialen Netzwerken deutlich ausgebaut. Wie hoch das Interesse an den Tätigkeiten der einzelnen Mannschaften ist, zeigen die deutlich über 1.000 Follower in den Kanälen.

Durch die Einnahmen, welche wir bei den Turnieren und mit dem Stand auf dem Weihnachtsmarkt erzielen, können wir die Mannschaften bei Fahrten und Aktivitäten unterstützen" berichtet Jugendobmann Heiko Schumacher. Der größte Teil der generierten Mehreinnahmen wird genutzt, um allen Mannschaften optimale Trainingsbedienungen zu bieten. So konnten neue Tore angeschafft werden, um allen Mannschaften gute Trainingsmöglichkeiten zu bieten.

Doch um die tolle Infrastruktur auf dem Sportgelände in Saerbeck voll nutzen zu können, bedarf es einer Vielzahl Ehrenamtler, die sich als Trainer oder Betreuer in den Dienst der Mannschaften stellen. Auch hier kann Heiko Schumacher Gutes berichten: "Wir haben alle Mannschaften mit engagierten Trainern besetzen können". Mit Franjo Wienke konnte ein äußerst erfahrener Trainer für die A-Jugend engagiert  werden. Nach Stationen im Seniorenfußball kehrt das Falke Urgestein nun in den Verein zurück, um dem ältesten Jugendspielern den letzten Schliff zu geben. Von der A- bis zur C-Jugend sind die Falken in der Kreisliga A vertreten. Ein guter Grundstein, um die Marschroute des SCF weiter zu verfolgen, die erste Seniorenmannschaft mit heimischen Kickern zu bestücken.

 

Falke-Jugenfußballabteilung  eine Woche im Lager

Mit 60 Kindern und 17 Betreuerinnen und Betreuern hat die Fußalljugendabteilung des SC Falke Saerbeck aktuell wieder eine Zeltstadt auf einem benachbarten Sportgelände errichtet. In diesem Jahr ist die Sportanlage in Telgte die Heimat für eine Woche. Mit dem Fahrrad ging es am Samstag auf die gut 30 Kilometer lange Reise. Ohne Zwischenfälle erreichte der Tross das bereits am Tag zuvor von den Betreuern errichtete Zeltdorf. Nach der Zeltaufteilung wurde ausgiebig das Lager erkundet. Nach einem leckeren Hamburger Abendessen wurde der Abend am Lagerfeuer ausklingen gelassen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des runden Leders. Bei einem großen Lagerturnier wurde in bunt gemischten Mannschaften das Siegerteam ermittelt. "Die Stimmung ist top, alle Kinder sind super zufrieden" berichtet Lagerleiter Nikolas Beermann. Die im Laufe der Woche steigenden Temperaturen werden für Schwimmbadbesuche genutzt. Eine Stadtrallye, verschiedene Lagerspiele und Turniere sowie weitere Aktionen sorgen dafür, dass keinerlei Langeweile im Falke-Camp aufkommt. Auch die ein oder andere Überraschung hat das Betreuerteam für die Falke-Kids parat. Am Samstag Nachmittag wird der große SCF-Tross in Saerbeck am Falke-Stadion zurückerwartet.

 Falke.jpg.jpg

Falke lädt Mädchen ein

Einen ganzen Nachmittag im Zeichen des Fußballs bietet die Fußballljugendabteilung des SC Falke Saerbeck am Freitag, 05.07.2019 um 16 Uhr im Sparkassenstadion an der Lindenstraße an. Eingeladen sind alle Mädchen im Alter von sechs bis fünfzehn Jahren. Die starke Mädchenfußballabteilung des SC Falke lädt alle interessierten Mädchen ein, an dem Nachmittag unter der Anleitung des erfahrenen Trainerteams einen Einblick ins gemeinsame Kicken zu bekommen. Wer Spaß am gemeinsamen Fußballspielen bekommt, kann im Anschluss gerne zur Probe in den verschiedenen Falke-Mädchemannschaften mittrainieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Gemütlicher Abend für engagiertes Trainerteam im Jugendfußball

Zum Ende der Saison verbrachten die Fußballjugendtrainer des SC Falke Saerbeck einen schönen gemeinsamen Abend. Die engagierten Ehrenamtler konnten sich über neue Pullover freuen.Die Firma Wolters GmbH ermöglichte mit einer Spende die neue Ausstattung der Trainerinnen und Trainer. Stefan und Susanne Wolters übergaben bei der Saisonabschlussfeier die freudige Überraschung. Gleichzeitig wurden mit Patrick Beermann, Marc Weiligmann, Eike Meemann, Michael Hagen, Dagmar Krutzki und Sebastian Hoppe sowie Kevin Schenkeverdiente Trainerinnen und Trainer verabschiedet. Jugendobmann Heiko Schumacher bedankte sich für das jahrelange Engagement. Gemeinsam blickten die Falken auf eine erfolgreiche Saison. Mit einem kontinuierlichen Wachstum - deutlich gegen den Trend vieler anderer Vereine - ist der SC Falke die nunmehr drittgrößte Jugendabteilung im Fußballkreis Tecklenburg.


Versöhnlicher Saisonabschluss

Einen versöhnlichen Saisonabschluss feierten am vergangenen Wochenende viele Jugendteams des SC Falke Saerbeck.

Nach einer sehr müden ersten Halbzeit und zwei Gegentoren rund um den Pausenpfiff gelang es der C1 am Wochenende nicht, dass Spiel gegen SW Esch noch für sich zu entschieden. Im zweiten Abschnitt präsentierte sich der SCF zwar deutlich besser, konnte jedoch die zahlreichen Torchancen nicht nutzen, lediglich Tom Nolte gelang noch ein Treffer zum 1:2 Endstand.

Besser meisterte die C2 ihr Spiel gegen Esch. Louie Greife und Aurel Krasniqi erzielten die Tore beim 2:0 Sieg. Auch ein deutlich höherer Sieg der Falken wäre möglich gewesen.

Die C-Mädchen feierten einen deutlichen 7:0 Sieg gegen Westfalia Hopsten. Nach teilweise wunderbaren Spielzügen erzielten Sina Beermann und  Serina Kerim (je 2), Nele Hieronymus, Lili Zahnberg die Tore für die Falken, ein weiterer Treffer konnte nicht eindeutig zugeordnet werden. Saerbeck präsentierte sich von Beginn des Spiels hellwach, was ebenfalls zum verdienten Erfolg beitrug.

Die D1 gewinnt letztes Heimspiel gegen Hörstel D1 mit 7:2 (2:2) Nach gutem Beginn führten die einzigen beiden Torschüsse in Halbzeit 1 von Hörstel zum Ausgleich. In Halbzeit 2 dann fast nur noch Spiel aufs Hörsteler Tor, was dann noch zu 5 Toren und einem verdienten Sieg führte. Torschützen: Niclas Rehme (4), Lukas Gilke, Said Haidar, Jannis Beizenkroll.

D-Mädchen verlieren 0:8 gegen Lengerich. Nach einer guten ersten Halbzeit (0:2) waren die Lengericher konditionell in der zweiten Halbzeit deutlich überlegen. Saerbeck konnte nur mit einer Auswechselspielerin antreten, kämpfte jedoch tapfer bis zum Ende des Spiels.

Nach einem guten Start, wir führten 1:0 unterlagen die E-Mädels doch der Truppe von Hörstel mit 2:6 (1:4). Die Mädels haben heute einfach den Dreh nicht bekommen.

Im letzten gemeinsamen Spiel siegte die E1 gegen Velpe Süd mit 5:2. Nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem 0:1 Rückstand drehte der SCF mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte das Spiel. Die Tore erzielten Matthias (4) und Lenny. Nach sechs gemeinsamen Jahren als Team, feierte die Mannschaft mit ihren Trainern sowie den Eltern im Anschluss an das Spiel die tolle Zeit. Mit einer gemeinsamen Cola feierte die Mannschaft das gelungene letzte Spiel.

Die E-2 gewinnt ihr letztes Spiel mit 9:0 und feiert so einen sehr erfolgreichen Saisonabschluss. Torschützen: Johann 3x Luis und Sven je 2x und Arne und Raik.

Die F2 trennt sich im letzten Saisonspiel mit 5:5 (4:1) von Bevergen/Rodde. Auf Grund der Chancen auf beiden Seiten, hätte das Spiel auch 8:8 oder noch höher ausgehen können. Beide Teams ließen in der Abweh viel zu, vergaben aber in der Offensive auch eine Reihe guter Chancen.

Die F3 gewinnt das letzte Spiel der Saison bei Bevergern\ Rodde 3 mit 9:0. Auf Grund der deutlichen Überlegenheit spielten die Falken von Beginn an mit.

Falke mit durchwachsenen Ergebnisse, A und D1 siegen knapp

Die A-Jugend unterliegt zu Hause dem Tabellenführer SF Lotte mit 0:2 (0:1).

Über die gesamte Spielzeit lieferten die Falken dem Favoriten einen großen Kampf.

Als Mitte der ersten Halbzeit die Lotteraner eine sehr zweifelhafte Rote Karte erhielten witterten die Saerbecker ihre Chance.

Trotz Unterzahl behielt Lotte zwar das Heft in der Hand, war aber nicht mehr so zwingend.
Doch noch vor der Pause gelang Lotte die Führung. Auch im zweiten Abschnitt hielten die Falken weiter stark dagegen und setzten immer wieder Nadelstiche.
Nach einem Elfmeter für Lotte war das Spiel dann leider entschieden.
Auf diese starke Leistung können die Falken laut Trainer Michael Hagen dennoch aufbauen.
"Nach wie vor lebt die Hoffnung auf den Klassenerhalt" macht er seiner Mannschaft für das Saisonfinale Mut.
Trotz einer deutlichen 0:7 Niederlage gegen die Sportfreunde aus Lotte steckte die C1 während des gesamten Spieles nicht auf und zeigte eine kämpferisch tolle Leistung. Leider konnte auch der starke Torwart Maurice die Niederlage nicht abwenden.
D1 verliert Spitzenspiel gegen Esch mit 0:2 (0:2). Gegen spielerisch keinesfalls bessere Escher gab vor allem die deutlich körperliche Überlegenheit und das sehr robuste Spiel von Esch den Ausschlag. Leider wurden die wenigen guten Torchancen durch die Falken nicht genutzt, um zumindest ein verdientes Unentschieden zu erreichen.

Die D2 gewann mit 7:4 (2:4) gegen Preußen Lengerich. Trotz dem am Ende deutlichen Sieg taten sich die Falken zu Beginn des Spieles sehr schwer. Dem 0:1 Rückstand folgte eine deutlich bessere Phase. Der SCF kam man aber immer besser ins Spiel, wodurch auch schnell die eigene Führung kam. In der zweiten Hälfte spielte man weiter gut nach vorne und ließ hinten relativ wenig zu. Ausschließlich zum Ende bekamen die Gegner noch Chancen, welche dann noch zu zwei weiteren Gegentoren führten. Das gesamte Team konnte absolut überzeugen.

E1 gewinnt 2:0 (1:0) gegen Preußen Lengerich

In einem einseitigen Spiel gewinnt Falke hochverdient 2:0. Die Jungs bauten flach von hinten auf und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Leider fehlte dann in Tornähe völlig die Durchschlagskraft. Die Falken konnten den Dauerdruck nicht in weitere Tore ummünzen. Einen deutlichen und auch in der Höhe verdienten 6:3 Sieg feierte die E2 gegen Schale.

Die E3 gewinnt 14:3 gegen Mettingen II. Nach gutem Kombinationsspiel und einer 2:0 Führung ließ die Konzentration ein wenig nach und die Mettinger glichen zum 2:2 aus. Zur Halbzeit stand es dann 4:2 für Saerbeck. Nach der Halbzeit legten die Jungfalken los wie die Feuerwehr und schossen ein schönes Tor nach dem anderen. Nach vielen glücklosen Spielen gegen ein Jahr ältere Spieler  kam dieser Sieg und der Sieg am letzten Donnerstag zur rechten Zeit. Heute hatten wieder alle Kinder ein strahlendes Lächeln auf dem Gesicht!

E4 verliert nach einer starken kämpferischen Leistung in Lienen 6:2 (3:0). Nachdem man in den ersten 10 Minuten 3 Gegentore hinnehmen musste, erkämpfte sich der SCF in den letzten 20 Minuten noch zwei eigene Tore.

Gegen äußerst robust spielende Gegnerinnen aus Westerkappeln/Velpe verloren die E-Mädchen mit 6:4 (5:1)

Die F2 war chancenlos gegen Preußen Lengerich. Gegen die ein Jahr älteren Lengericher hatte man weder körperlich noch spielerisch etwas dagegen zu setzen und verlor am Ende deutlich mit 0:17.

Die F3 revanchiert sich für die Hinspielniederlage gegen Teuto Riesenbeck und gewinnt mit 9:5 (7:1). Spielerisch haben die Jungs wieder einen Schritt nach vorne gemacht und zeigten vor allem in Halbzeit 1 das sie mehr und mehr als Team zusammenwachsen und auch den freien Mann ins Spiel einbeziehen. Im zweiten Abschnitt sorgte Keeper Erik dann mit einigen starken Paraden für den Sieg der Falken.

 

A-Jugend siegt im Derby, E2 im Spitzenspiel

Dank eines knappen 1:0 Sieg im Derby gegen die Spielgemeinschaft Dörenthe/Brochterbeck/Ladbergen schöpft die A-Jugend des SC Falke Saerbeck wieder etwas Hoffnung im Abstiegskampf der Kreisliga-A. In einem eng umkämpften Spiel erzielte Felix Schürmann nach 37 Minuten den Treffer des Tages. Die Falken befinden sich zwar weiterhin auf einem Abstiegskampf, das rettende Ufer scheint aber nicht mehr in unerreichbarer Ferne
Mit einem Treffer in der letzten Minute setze die C1 ihre Erfolgsserie weiter fort. Im Spiel gegen Steinbeck sorgte Moritz Müller beim Aufeinandertreffen zweier gleichwertiger Mannschaften mit seinem Doppelpack für die Entscheidung des Tages und den erlösenden Siegtreffer.
Mit einer furiosen zweiten Halbzeit, in der man mit 8 Toren ein wahres Feuerwerk abbrannte, siegte die D1 am Ende mit 10:2 gegen die SG Bevergern/Rodde.
Eine knappe 1:2 Niederlage kassierten die D-Mädchen im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Recke. Obwohl Recke mit Kreis- und Westfalenauswahlspielerinnen auflief war das Spiel bis zum Schluss spannend. Das Tor für Saerbeck zum 1:1 machte Marie Lammers.
Die E1 verschlief in ihrem Spiel die Anfangsphase völlig und lag nach 2 Minuten 0:2 zurück. Saerbeck kam nach einem 1:4 noch vor der Halbzeit auf 3:4 ran. Die 2. Halbzeit gestaltete man kämpferischer, in der Abwehr taten sich aber immer große Lücken auf und Laggenbeck konterte konsequent. 3 Eigentore trugen ihren Teil zur 5:10 Niederlage bei.
Die E3 verliert in Dreierwalde mit 2:10. Gegen körperlich  überlegene sowie ein Jahr ältere Gegner hatten die Jungfalken wenig Chancen.  Insgesamt haben sie gut gespielt bzw. kombiniert  und  ebenfalls dagegen gehalten. Trotz der klaren körperlichen Unterlegenheit kämpften die SCF-Spieler bis zum Schluss und sicherten sich so das Lob des Trainers
F3 gewinnt das Heimspiel gegen Bevergern/Rodde mit 18:0 (12:0).
Gegen deutlich jüngere und schon alleine körperlich deutlich schwächere Gegner gelang dem Team ein klarer Sieg.
E2 gewinnt das Spitzenspiel mit 5:3 (3:0) und zeigte eine spielerisch reife Leistung. Viele Spieler sicherten sich ein Sonderlob der Trainer für die tolle Leistung und den verdienten Sieg.

Trainerinnen und Betreuer dringend gesucht

In einer bekannten Redensart heißt es, jede Medaille hat zwei gegensätzliche Seiten. Genau diese Erfahrung macht aktuell die Jugendfußballabteilung des SC Falke Saerbeck. Doch von Beginn an: Der Mädchenfußball in Saerbeck boomt. Als einer der ganz wenigen Vereine im Fußballkreis ist der SC Falke Saerbeck in allen Altersklassen mit einer Mädchenmannschaft vertreten. Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren treten in vier Mannschaften im Wettkampf gegeneinander an. Der Zuspruch bestätigt die gute Arbeit der Falken, welche das engagiert Trainer und Trainerinnenteam um Eva Kortmann als Beauftragte Mädchenfußball seit Jahren voranbringt. „Natürlich freut uns der große Zuspruch. Mädchenfußball macht einfach Spaß. Der Zusammenhalt bei den Mädels ist erfahrungsgemäß immer noch ein bisschen größer als bei den Jungs“. Auch Andreas Tholl berichtet über seine Motivation, seine Freizeit als Trainer der E-Mädchen am Sportplatz zu verbringen. „Die Mädels sind wissbegierig. Wenn wir gegen Jungenmannschaften spielen werden wir häufig unterschätzt und belächelt. Den Jungs dann im Spiel zu zeigen was wir fußballerisch drauf haben, und sie im besten Fall zu besiegen ist ein besonders tolles Erlebnis“ berichtet der engagierte Trainer. Die bereits angesprochene andere Seite der Medaille: Vier Teams benötigen auch mindestens jeweils vier engagierte Trainer(innen) und Betreuer(innen). Und hieran mangelt es. „Wer Spaß und Interesse hat, eines der Teams in welcher Funktion auch immer zu unterstützen ist herzlich willkommen. Ob Mann oder Frau ist egal. Auch Jugendliche ab 16 Jahren sind herzlich willkommen und werden in die Vereinsarbeit eingebunden“ freut sich Eva Kortmann über Rückmeldungen möglichst vieler Interessierter. Für Rückfragen steht Sie gerne telefonisch unter der Nummer 0171 8180606 zur Verfügung.

Unterkategorien

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern