Im letzten Spiel der Damen 40 haben sie es doch noch geschafft. Mit einem deutlichen 5:1-Heimerfolg gegen den Tabellenführer aus Ochtrup ließen die Falke Damen die Konkurrenz aus Wettringen und TC Hühnenburg hinter sich und sicherten sich somit den Klassenerhalt in der Bezirksklasse. Hildegard Sievers (6:2, 6:4) und Beate Höntzsch (6:2, 6:1) gewannen ihre Einzel recht deutlich. Die umkämpfteste Partie bestritt Marita Kraken an Platz 1. Mit 2:6, 6:1 und 11:9 im Match-Tiebreak konnte sie aber den Punkt für sich entscheiden. Neuzugang Ella Kozubek unterlag in ihrem erst 3. Einzel im Mannschaftswettbewerb mit 4:6, 4:6, so dass es mit einer 3:1-Führung in die beiden Doppel ging. Diesen Erfolg ließen sich die Tennisdamen nicht nehmen und sicherten sich auch diese beiden Punkte und damit den Klassenerhalt.

Die Herren 40 machte in der Kreisklasse ihr Meisterstück mit einem 4:2-Auswärtserfolg in Nienberge perfekt. Mit 10:0 Punkten und 24:6 Spielen wurden die Saerbecker ihrer Favoriten-Rolle vollauf gerecht. Im letzten Meisterschaftsspiel fehlten zwar Peter Meinert und Tom Klein, dennoch war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden. Sebastian Althaus (6:1, 6:0), Florian Schewe (6:0, 6:1), der wieder reaktivierte Michael Muth (6:0, 6:0) und Jürgen Maron (6:0, 7:5) sorgten jeweils mit 2:0 Erfolgen für die entscheidene 4:0 Führung. Die beiden Doppel wurden danach nicht mehr ausgespielt. Die Saerbecker Herren steigen in der kommenden Saision 2022 verdient und mit großen Abstand auf die Konkurrenten in die Kreisliga auf.

Herzlichen Glückwunsch an beide Teams.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern