Am Wochenende trafen die Falke Damen auf heimischer Anlage auf starke Gegnerinnen vom TSC RW Mettingen. In hart umkämpften Matches fehlte den Saerbeckerinnen am Ende nur ein wenig Glück, um den Spieltag unentschieden oder gar für sich zu entscheiden. Lisa Klein-Twickler war nah am Erfolg, ein Break im Satz reichte der Gegnerin am Ende, um das Match mit 7:5/7:5 für sich zu entscheiden. Beate Höntzsch konnte nach knapp verpasstem 1. Satz (6:7) den zweiten für sich gewinnen (6:4), musste sich aber dann im Matchtiebreak geschlagen geben. Nur Michaela Meinert gelang es ihrer Gegnerin, ebenfalls denkbar knapp, beide Sätze abzunehmen und holte mit 7:5/7:5 den ersten Punkt für die Falke Damen.

Nun standen die Doppel an. Während Schmitz/Kozubek leider ohne Chancen waren (4:6/3:6), kämpften sich Höntzsch/Klein-Twickler bis in den dritten Satz und gewannen ihr Spiel mit 4:6/7:6/10:8. Der Gesamtsieg war zum Greifen nah, aber am Ende ging es 4:2 für die Damen aus Mettingen aus. [06.06.2021]

 

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern